Schlagwort-Archive: politik

Jens Berger mal Recht habend

Der Spiegelfechter kann doch tatsächlich, wenn er redaktionellem Druck ausgesetzt ist, auch differenziert betrachten und formulieren. Wäre schön, wenn er fest in das Korrektiv einer Redaktion eingebunden wäre. Denn Denken und Schreiben braucht auch Regeln, die manch einer freiwilllig nicht einzuhalten vermag…

Krähen-Kannibalismus

KrähenDass ich das noch erleben darf. Während meiner frühpolitischen Sturm-und-Drang-Zeit, jenes Lebensabschnitts, in dem ich glaubte, man könnte die Welt fundamental ändern und einer Art kommunistischer Gerechtigkeit zuführen, äußerte ich oft laut und anklagend mein Unverständnis darüber, dass manche Menschen mit entsprechender Macht dennoch gegen Missstände, deren Behebung in ihrer Hand läge, nicht vorgehen. Feigheit und Opportunismus hatten als Begriffe noch keinen Eingang in meinen Sprachschatz gefunden, sich zumindest dort noch nicht verankert. In solchen Fällen pflegte mein Großvater lakonisch zu erwidern: „Junge, eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.“

Krähen-Kannibalismus weiterlesen