Schlagwort-Archive: Kapitalismuseskalation

Pauschalreisen kurz vor dem Preiskollaps

Die jährliche Reise in sonnige Gefilde hat sich in den letzten zwanzig Jahren zunehmend zur Pflichtveranstaltung gemausert. Und dies nicht nur, um für sich und seine Familie Erholung zu finden, somit Energie für das nächste Jahr zu tanken, sondern ganz offenbar auch als reines Statussymbol.

Eine Mutter äußerte mir gegenüber, dass es schon schwierig für ihre Familie sei, jedes Jahr den Sommerurlaub finanziell zu schultern, aber was sollten denn die Leute sagen, wenn sie zuhause blieben und vor allem, was sollten die Kinder nach den Ferien in der Schule erzählen? Die würden doch damit regelrechte Außenseiter.

So kommt es, dass immer mehr Menschen Schulden machen, um den Jahresurlaub im Ausland verbringen zu können. Ein Mitarbeiter der örtlichen Sparkasse schätzte im Gespräch die Zahl der auf Pump finanzierten Urlaubsreisen auf „mindestens 70 Prozent“ und ergänzte, dass die Mehrzahl dieser Kredite nicht innerhalb eines Jahres abgezahlt werden können, sich mithin der Gesamtschuldenbetrag jährlich kontinuierlich erhöht.

Pauschalreisen kurz vor dem Preiskollaps weiterlesen