Schlagwort-Archive: Ethik

Hirnforschung 2.0 – Think Different geht gar nicht

Neurons, In Vitro Color!
Image by thelunch_box via Flickr

„Sie befinden sich in einem Raum mit zehn weiteren Personen. Diese Personen scheinen sich zu einem Thema völlig einig zu sein, aber Sie sind genau entgegengesetzter Meinung. Sagen Sie etwas? Oder schließen Sie sich der Mehrheit an?“

So beginnt der Bericht über eine neue Studie des Wissenschaftsjournals Neuron auf CNN. Think Different ist statistisch nicht existent, lautet eine mittlerweile empirisch abgesicherte Feststellung zum Zustand des menschlichen Geistes. Glauben Sie nicht?

Das Meuteverhalten junger Ausländer

Kinder mit Migrationshintergrund, die bereits in Kindergarten und Grundschule institutionell, aber auch untereinander integriert werden, neigen nicht zur Abgrenzung und Isolation. Mit anderen Worten: Wenn Mustafa von Tobias zum Geburtstag eingeladen wird, ist alles toll. So ähnlich hat sich vor einiger Zeit ein „Experte“ zum Thema Integration geäußert. Und plausibel klingt das ja auch.

Szenenwechsel. Es ist die erste Woche auf der weiterführenden Schule. Tobias und Mustafa kommen aus der gleichen Grundschulklasse und waren bislang Freunde. Mustafa war desöfteren auf den Geburtstagsfeiern von Tobias und auch an den Nachmittagen hat man öfter zusammen gespielt. In der neuen Klasse am Gymnasium sind außer Mustafa noch vier weitere türkische Kinder aus anderen Schulen. Fast augenblicklich gründen die fünf Jungs eine „Türkenclique“ und gehen zum aggressiven, teils gewalttätigen Angriff auf ihre deutschen Mitschüler über. Selbst Tobias bleibt nicht verschont und wendet sich verwundert an seine Eltern.

Fazit: Solange Integration von den Familienstrukturen der Migranten nicht nur nicht gefördert, sondern sogar blockiert wird, können wir uns in Deutschland ein Bein ausreißen. Wir werden nicht zum Ergebnis kommen.

Erzkatholischer Fundamentalismus

Es ist mir klar, dass dieser Beitragstitel nicht eben ein gemäßigter ist, aber anders kann ich nicht bezeichnen, was sich das Bistum Hildesheim gegenüber einer Braunschweiger Religionslehrerin geleistet hat. Sie wurde entlassen, weil sie unterrichtete. (Kein Wunder, dass Lehrer damit immer vorsichtiger werden. Manch einer mag ja schon überhaupt keinen Unterricht mehr erteilen.)

Weiterlesen im Bildungsblog bei Germanblogs, wo die fundamentalen Erkenntnisse lauern >>