Category Archives: Wordpress

wordpress-dropbox-feat-img

WordPress + Dropbox: 5 Plugins für Backups in der Cloud

Blogger mit selbstgehosteten WordPress-Installationen wissen um die Wichtigkeit regelmäßiger Backups. Nicht wenige, auch bekanntere Namen haben mit unregelmäßigem Backupverhalten schon üble Erfahrungen machen müssen.

Ich habe fünf Lösungen gefunden, die unter Zuhilfenahme von Dropbox dieses Übel bei der Wurzel packen. Manches Plugin ist dabei nicht auf Dropbox beschränkt, andere Plugins speichern neben der WP-Datenbank auch die Inhalte des wp-content-Ordners und bieten so nochmal eine ganz andere Qualität der Datensicherung.

Alle fünf Plugins stelle ich bei t3n ausführlicher vor >>

Website optimieren: A/B-Testing mit WordPress-Plugin oder PHP-Bibliothek

Sicherlich nicht für Jedermann interessant, das Thema. Es geht um die Optimierung von Websites, insbesondere um die Wahl der richtigen Beitragstitel, um Besucher zu akquirieren. Es kann aber auch darum gehen, wie unterschiedliche Designs sich auf die Besucherzahlen auswirken. A/B- oder Split Testing ist ein Marketinginstrument, das in den letzten Jahren stetig an Bedeutung zugenommen hat. Mittlerweile gibt es Implementationen dieses Verfahrens sogar als WordPress-Plugin und als PHP-Library.

Für t3n habe ich mir Headline Split Tester und phpScenario angesehen >>

WordPress für Datennomaden

The Nomads and Their CamelsMit der Verbreitung mobiler Datenendgeräte steigen auch die Ansprüche derer Verwender. War es noch vor wenigen Jahren völlig akzeptiert, dass man mobil Websites eben nicht oder nur über spezielle Wap-Sites besuchen konnte, muss man sich heutzutage als ernsthafter Seitenbetreiber schräg anschauen lassen, wenn die eigene Seite in mobilen Browsern unbenutzbar wird.

Schon seit langem werden für das höchst beliebte “WordPress” (WP) Lösungen entwickelt, die die auf WP basierenden Blogs für den Besucher so umformatieren, dass eine angenehme User-Experience die Folge ist. Dieser Tage trat mit dem “dotMobi WordPress Mobile Pack” die bislang vollständigste Lösung in den Ring.

Weiterlesen bei Dr. Web >>

Creative Commons License photo credit: foundphotoslj

WordPress-Sites in mehreren Sprachen

Image representing WordPress as depicted in Cr...
Image via CrunchBase

Die Beliebtheit von WordPress ist ungebrochen. In der Tat gibt es nahezu für jeden Einsatzzweck Plugins, die nicht im Core vorhandene Funktionalitäten nachrüsten. So ist WordPress für nahezu jeden Anwendungszweck zu konfigurieren und es ist kein Wunder, dass immer mehr Seitenbetreiber die Blogging-Plattform als vollwertiges CMS zu gebrauchen suchen. Schwächen bestanden bislang im Grunde nur noch in Sachen Mehrsprachigkeit. Im Laufe der Zeit gab es zwar das eine oder andere Plugin, Zukunftsperspektiven bieten indes nur wenige. Aber es gibt sie…

Polyglott wird es bei Dr. Web >>

Die besten Kommentarplugins für WordPress

Kommentare sind das Salz in der Suppe des Bloggers. Für kleine Mengen Meinungsmaterial bietet ein Standard-Wordpress ausreichend Funktionalität zur vernünftigen Verwaltung des Lesercontent. Bei vielen Beiträgen würde man sich als Bloginhaber bequemere Werkzeuge vorstellen. Und auch die Kommentatoren sind nicht unbedingt komfortabel bedient. Heute stelle ich Ihnen zwei WordPress-Plugins vor, die dem Admin und der kommentierenden Leserschaft ein deutliches Plus an Komfort bieten.

Weiterlesen bei Dr. Web >>

Photo Dropper – Freie Bilder für das Blog per WordPress-Plugin

Nicht erst seit dem kostenpflichtigen Auftreten eines webweit bekannten Hobbyfotografen, der mit seiner Frau eine berühmt-berüchtigte Kochbuchseite betreibt und fleißig Leute abkassiert, die diese Bilder in Blogs oder Foren einbinden, ist das Thema Bildnutzungsrechte populär geworden. Zwischenzeitlich hat sich so manch Blogger darauf verlegt, entweder seine Beiträge gar nicht mehr zu bebildern oder alle Bilder selbst zu schießen

Weiterlesen bei Dr. Web >>