Anonymous legt sich mit mexikanischem Drogenkartell an

Die Hacker von Anonymous Mexiko sind offenbar alles andere als feige. Nachdem eines ihrer Mitglieder in Veracruz auf offener Straße entführt wurde, hatten sie dem mexikanischen Drogenkartell Los Zetas per YouTube den Krieg erklärt, sollte nicht unverzüglich eine Freilassung erfolgen. Dieser Drohung lassen sie nun Taten folgen.

Los Zetas, das zweitgrößte Drogenkartell Mexikos
Los Zetas ist nach Einschätzung der amerikanischen Drogenbekämpfer der DEA die gewaltbereiteste, dabei am besten ausgestattete und ausgebildete paramilitärische Vereinigung Mexikos. Ihre Stärke wird aktuell auf 1.

Weiterlesen bei t3n >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.