iOS5-Zeitungskiosk: Condé Nast verdreifacht seine Verkäufe

Offensichtlich ist digitaler Umsatz ganz maßgeblich eine Frage der Sichtbarkeit. Anders ist es kaum zu erklären, dass Condé Nast seine Abonnement-Verkäufe um nahezu das Dreifache steigern konnte, obschon alle Produkte auch schon vor dem Launch der App Zeitungskiosk unter iOS5 im Verkauf über iTunes verfügbar waren. Allerdings ist der Zugriff über den neuen Zeitungskiosk jetzt wesentlich einfacher, das Angebot leichter zu entdecken.

iOS5-Zeitungskiosk: Erstaunlich, dass er erst jetzt kam
Wirklich verwunderlich ist im Grunde bloß die späte Implementation eines dezidierten Verkaufsbereiches für Periodika. Es ist immerhin naheliegend, dass der Kunde seine Wired nicht zwischen dem Frischwurstaufschnitt sucht und ein Kauf bei einer solchen Einsortierung immer eher zufällig stattfinden wird.

Weiterlesen bei t3n >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.