CSS Shaders – 3D-Rendering von HTML-Elementen

Am 30.09.2011 reichten drei Ingenieure von Adobe, Apple und Opera einen Vorschlag bei der W3C ein, den sie CSS Shaders nennen. Auf der Adobe Max wurde der Vorschlag näher erläutert. Grob gesagt geht es darum, grafische Effekte, wie sie mit Direct3D oder OpenGL nativ bereits möglich sind, per CSS auf HTML-Elemente anzuwenden.

Weiterlesen bei t3n >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.