Firefox will zurück zu stillen Updates, 6-Wochen-Release-Zyklus ermüdet Nutzer

Ab 2012 oder Version 10 will Mozilla für Firefox das sogenannte stille Update wieder implementiert haben. Das Feature wird offensichtlich notwendig aufgrund der radikal verkürzten Releasezyklen. User beschweren sich in zunehmendem Maße über das Erfordernis, alle Nase lang aktiv Updates anstoßen zu müssen.

Mozilla-Chefin Mitchell Baker erkennt “Update-Müdigkeit”
Chrome fährt einen ebenso rasanten Updatezyklus, hat dabei jedoch keine Probleme mit der Aktualisierungsbereitschaft. Denn Chrome aktualisiert sich ungefragt.

Weiterlesen bei t3n >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.