Dropbox-Alternativen auf Open-Source-Basis – nicht trivial

Auf der diesjährigen DefCon stellte Phil Cryer aka f3kr sein Projekt Lipsync vor. Lipsync soll eine freie Alternative zu Dropbox werden. Gespeichert wird auf eigenem Webspace. Da selbstgehostete Lösungen, nicht zuletzt unter Sicherheitsaspekten, immer besser sind, als sich auf Fremdanbieter, die sich ihrerseits wieder Fremdservices bedienen, zu verlassen, lohnt sich ein Blick auf Lipsync und andere Alternativen jedenfalls.

Lipsync – Alter Wein in neuen Schläuchen?
Dropbox ist in die Kritik geraten.

Weiterlesen bei t3n >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.