webOS ist nicht tot, sagt HP und verspricht, weiter daran zu arbeiten

Das ist etwas, was ich bevorzugt als Schere im Kopf bezeichne. HP will zwar keine webOS-Hardware mehr verkaufen, noch entwickeln, am webOS wollen sie aber nach den Worten ihres Repräsentanten Richard Kerris weiter mitwirken. Markig verspricht er sogar, HP würde Innovation in die Entwicklung tragen. Interessant, oder?

HP hält webOS weiterhin für zukunftsfähig, angeblich
In einem kurzen Blogpost versuchte Kerris den webOS-Entwicklern klar zu machen, dass HPs Entscheidung, keine Hardware für die Plattform mehr zu produzieren, von Vorteil sei. Immerhin würde das dazu führen, dass man sich auf die Fortentwicklung, quasi ungestört von Hardwarebeschränkungen, würde konzentrieren können.

Weiterlesen bei t3n >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.