WebOS ist tot, HP beerdigt das TouchPad

HP baut sich um. Das PC-Geschäft soll ins Outsourcing entlassen werden, das webOS wird nicht mehr weiter entwickelt. Das HP TouchPad, dem große Chancen im Wettbewerb zugemessen wurden, wird eingestellt. Die Ankündigung ist umso erstaunlicher, als es mit der Übernahme der Motorola Mobility durch Google eine neue Chance für das ehemalige Palm-Betriebssystem geben hätte können. Nicht jeder wird Googlorola vorbehaltlos gegenüber stehen.

Weiterlesen bei t3n >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.