Kurios: Missouri verbietet Social Media Kontakte zwischen Schülern und Lehrern

Etliche US-Bundesstaaten sind für ihre teils abenteuerlichen Vorstellungen von Föderalismus bekannt. Ulkige Regelungen sind im Staatssystem der USA durchaus üblich. So verwundert es nur auf den ersten Blick, dass Ende August in Missouri eine Regelung in Kraft treten wird, die Social Media Kontakte zwischen Schülern und Lehrern unter ein Verbot stellt.

Facebook-Friending unter Strafe verboten, Fanpages nicht
Einem Bericht des amerikanischen Senders KSPR zufolge wird nicht nur das Friending zwischen Schülern und Lehrer auf Facebook illegal, sondern jeglicher direkte Kontakt auf Social Media Plattformen aller Art. Durch diese Regelung soll “die Grenze in der Lehrer-Schüler-Beziehung” klarer definiert werden.

Weiterlesen bei t3n >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.