Irre: Warum der Heise Verlag keinen VDSL-Anschluss mehr hat

Die Kollegen von der c’t wurden dieser Tage Opfer eines besonders schweren Falles von Real Life Google Plussing. Ihnen wurde der telekomische VDSL-Anschluss im Zuge eines Umzuges entzogen. Und wiedergeben will man ihn ihnen auch nicht. Johannes Endres aus der c’t-Redaktion entwickelte einen teuflischen Plan, den Sascha Lobo vermutlich als “gute und richtige, bis ins leichtsinnige hinein mutige Aktion” bezeichnen würde.
VDSL, die Klarnamendebatte und das Recht auf ein Unternehmensprofil: c’t kämpft.

Weiterlesen bei t3n >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.