LulzSec-Hacker in London verhaftet? LulzSec dementiert nicht…

Fox News berichtet, am Dienstag sei in London ein Mitglied des harten Kerns der Gruppierung LulzSec festgenommen worden. Bei dem 16-Jährigen soll es sich um den unter dem Pseudonym „Tflow“ auftretenden Hacker handeln. Ihm wird vorgeworfen, an allen Anonymous-Aktionen der letzten Wochen, insbesondere aber am Angriff auf PayPal im Rahmen der „Operation Payback“ beteiligt gewesen zu sein.

LulzSec-Festnahme: Zufallserfolg oder Fehlgriff?
Die Festnahme geschah im Zusammenhang mit den zeitgleichen Aktionen in den USA, in deren Rahmen weitere 14 Personen in staatliche Obhut genommen wurden. Ausgangspunkt der Ermittlungen waren dabei die unter der Bezeichnung „Operation Payback“ bekannt gewordenen Angriffe auf verschiedene Finanzdienstleister im Herbst des letzten Jahres.

Weiterlesen bei t3n >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.