Facebook Editions: Populäre Zeitungen als Facebook Apps

Bei 700 Millionen Nutzern liegt der Fokus nicht mehr so sehr auf der Neukundengewinnung, sondern eher darauf, wie man es schafft, die Nutzer länger innerhalb des eigenen Systems zu halten. Probat ist es, Inhalte in das Portal zu verlagern, die ansonsten außerhalb konsumiert würden. Auf genau diese Idee ist Facebook mit Blick auf populäre Newsquellen gekommen.

Facebook Editions: Für News brauchst du Facebook nicht mehr zu verlassen
Wie „aus gewöhnlich gut unterrichteter Quelle“ zu erfahren ist, arbeitet Facebook mit Medienpartnern an der Herausgabe spezieller Newsformate, die als Facebook Editions bezeichnet werden. Dabei handelt es sich im Grunde um nichts anderes als digitale Zeitungen in der Form von Facebook Apps.

Weiterlesen bei t3n >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.