Schwerwiegender Vorwurf: Apples MobileMe-WebMail zensiert politisch unliebsame Botschaften

Es ist im Grunde unvorstellbar. Der Vorwurf lautet, Apples Webmail-Service aus MobileMe filtere E-Mails auf der Grundlage deren Inhalts. So sollen E-Mails mit politisch unbequemen Inhalten, etwa zu den Ausschreitungen in Syrien, schlicht nicht an den vorgesehenen Empfänger ausgeliefert werden. Diese E-Mails verschwinden im Datennirvana. Cult Of Mac hat den Selbsttest gemacht.

Weiterlesen bei t3n >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.