Google+: Huddle ist nicht amüsiert, will Namen nicht hergeben

Ich finde es ja immer wieder erstaunlich, dass große Konzerne es immer wieder schaffen, vor der Vergabe eines neuen Produktnamens nicht einmal zu googlen, ob es bereits andere Markeninhaber geben könnte. Letztes Beispiel war die iCloud, aktuelles Beispiel ist Huddle, die Chatfunktion im neuen Google+.

Google+: Huddle hätte man wirklich googlen können
Könnte man sich noch auf den Standpunkt stellen, dass es geradezu fahrlässig ist, sich iCloud zu nennen, wo es doch ein Unternehmen gibt, das seine Produkte systematisch mit einem i am Anfang benennt. Eventuell hat der Erfolg der iTVler die iCloudler mutig gemacht.
So kann man bei Huddle diesen Namensvorteil nicht geltend machen.

Weiterlesen bei t3n >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.