SkyDrive von Microsoft im Test: neue Oberfläche, fehlende Features

SkyDrive von Microsoft bietet 25 GB Speicherplatz kostenlos. Damit sollte es im Wettbewerb eigentlich ganz vorn liegen. Eine kompliziert zu bedienende, unattraktive und nicht mehr zeitgemäße Oberfläche machte es Interessenten jedoch bislang unnötig schwer, Sympathien für den Dienst zu entwickeln. Eben diese Oberfläche wurde jetzt auf den Stand der Technik gebracht. Vollständig in HTML5 realisiert, macht das Arbeiten mit SkyDrives Web-Interface fast schon Spaß.

Weiterlesen bei t3n >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.