Bitcoin: Das gefährlichste Open Source Projekt aller Zeiten?

Laut Weblogs-Gründer Jason Calacanis ist das P2P-Bezahlsystem Bitcoin das gefährlichste Open Source Projekt aller Zeiten, wenn nicht gar die gefährlichste Technologie überhaupt. Bitcoin bezeichnet eine internationale Währung, die ohne regulatorische Instanzen auskommt, von daher nicht kontrolliert werden kann und keine Finanzinstitute mehr benötigt. Brechen jetzt ganze Staaten zusammen, wenn finanzpolitische Entscheidungen keine Relevanz mehr haben?

Die ganze Story bei t3n und am morgigen Samstag mit einem kleinen Interview meiner Wenigkeit bei Trackback von Radio Fritz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.