Niveau am Spätnachmittag: Treppewitze – Poporitze

WWDC 11: Steve Jobs präsentiert Mac OS X Lion, iOS 5 und iCloud

Nächsten Montag, den 6. Juni 2011 um 19:00 Uhr unserer Zeit geht es los. Steve Jobs wird mit einigen seiner Mannen die Keynote zur diesjährigen WWDC, der Worldwide Developers Conference 2011, präsentieren. Steve Jobs? Ja, Apple bestätigt ausdrücklich seine Teilnahme und sagt im Rahmen einer offiziellen Pressemitteilung auch außergewöhnlich deutlich, was man noch vorzustellen gedenkt.

WWDC 2011: Apples Entwicklerkonferenz wird ganz im Zeichen der Wolke stehen.

Weiterlesen bei t3n >>

Homepage-Baukasten: Die 10 besten Tools für die eigene Website

Dieser Tage behauptet Microsoft in großflächiger Werbung, mit Webmatrix würde jeder zum Webdesigner. Das stimmt natürlich nicht. Niemand wird zum Webdesigner ohne entsprechendes Fachwissen. Aber mit einem Homepage-Baukasten für den Selberbauer können sich Leute mit gutem Geschmack zumindest eine optisch schicke Website in Eigenregie basteln. Das ist dann zwar keine optimale Lösung, aber sicher besser als nichts.

Weiterlesen bei t3n >>

t3n-DevLinks: jQuery-Plugin tooltipsy, Firefox 6 wieder mit Websockets, Technikwürze 177, 20 freie Mini-Icons

Eine bunte Themenmischung bieten die heutigen DevLinks. Wir bedienen die designenden Kontrollfreaks mit einen jQuery-Plugin für das 300 prozentige Controlling des Aussehens und Verhaltens von Tooltipps. Mozilla unterstützt nach kurzer Auszeit wieder Websockets im Firefox 6 Aurora. Die Technikwürze beschäftigt sich mit visuellem Webdesign und die WebAppers geben ein schickes Set von Mini-Icons heraus.

Weiterlesen bei t3n >>

t3n-FrühLinks: Twitter macht TwitPic Konkurrenz, Google schmeißt Apps aus Market, Androids Kostenloskultur

Guten Morgen! War der Android Market zwei Jahre lang so etwas wie der Wilde Westen der Smartphone-Branche, beginnt Google nun nach und nach immer mehr Restriktionen durchzusetzen. Dabei kann es Entwickler von heute auf morgen treffen. Zusätzlich nimmt die Attraktivität des Android Market für ernsthafte Entwickler stetig ab. Nur noch 3% aller heruntergeladenen Apps sind von der kostenpflichtigen Sorte. Twitter geht den nächsten Schritt und will einen eigenen Fotoservice implementieren.

Weiterlesen bei t3n >>

t3n-DevLinks: Layout-Grid in Fireworks, Ladezeiten verkürzen mit ZBugs, 7 freie Tools für Webworker, CSS3-Bars

Fireworks ist als Tool für das Prototyping von Websites in besonderem Maße geeignet. Heute stelle ich eine Extension vor, die flexible Grids in den Hintergrund legt und so das Wireframing deutlich erleichtert. ZBugs komprimiert eure CSS- und JS-Files radikal und reduziert so die Ladezeiten. Sehr nützlich. Kostenlose Windows-Tools für Webworker bringt die Zusammenstellung aus dem Hause Smashing Apps und Galen Gidman zeigt, was man mit CSS3 alles machen könnte, wenn die Browserlandschaft es zuließe…

Weiterlesen bei t3n >>

t3n-FrühLinks: PadFone vereint Tablet und Phone, wenig Umsatz im Android Market, LipDub-Video Must See

Guten Morgen! Erstaunlich, dass erst jetzt ein Hersteller auf die Idee kommt, aus einem Androidphone ein Tablet zu machen, indem man es schlicht an einen größeren Touchscreen andockt. Im Android Market gibt es zwar viele Apps, aber wenig Umsatz. Die Statistiker von Distimo glauben zu wissen, warum das so ist. Grand Rapids zeigt, dass es keineswegs eine sterbende Stadt ist und liefert dazu ein Video, das sich schneller verbreitet als frische Luft.

Weiterlesen bei t3n >>

t3n am Sonntag: 10 Mrd. Profilbilder auf Facebook, Lücke im IE erlaubt Cookie-Klau, neue UI für Google Mobile

Facebook steuert auf 100 Milliarden Bilder zu, davon sind 10 Milliarden Profilbilder. Frauen laden häufiger Bilder hoch als Männer und nachts ist es kälter als draußen. Im Internet Explorer können auf relativ einfache Art und Weise Cookies geklaut werden. Dennoch ist es nicht so einfach, die Sicherheitslücke wirklich zur Anwendung zu bringen. Google ist scheinbar unzufrieden mit der Optik seiner Web-Apps auf mobilen Geräten.

Weiterlesen bei t3n >>

t3n am Samstag: MacBooks mit Apple-Prozessor, Microsofts hohe Androidumsätze, The Heist macht Birds Angry

Thema 1: Ein MacBook mit einem Apple-Prozessor klänge sicherlich nicht unlogisch. Zumindest in diesem Jahr ist damit aber wohl nicht zu rechnen.

Thema 2: Microsoft verdient mehr an Android als an seinem eigenen Smartphone-OS, sagen Analysten.

Thema 3: Und das geniale Logikrätsel The Heist stößt Angry Birds vom Thron der bestverkauften iOS-Games.

Weiterlesen bei t3n >>

Mobile Web-Apps: Was wünschen sich Webentwickler von iOS 5?

Schaut man als Webentwickler auf ein iOS-Device, dann interessiert man sich nicht in erster Linie für die Megapixel-Power der Kamera oder den Speicherplatz für Apps, Musik und sonstigen Kram. Auch die Frage, ob man mit oder ohne Bumper telefonieren kann, ist eher nachrangig. Als Webentwickler will man im Grunde nur eines wissen: Wie kann ich meine Webprojekte so bauen, dass sie möglichst optimal auf dem iOS laufen? Oder sogar: Wie kann ich optimale Web-Apps für das iPhone erstellen?

Weiterlesen bei t3n >>

t3n-DevLinks: 10 Dreamweaver-Power-Tipps, MooTools Formularvalidation, Comics zeichnen mit jQuery und Fumetto

Das heutige Highlight der DevLinks ist ganz eindeutig Fumetto, das jQuery-Plugin, das aus Divs Comics zeichnet. Ich bin begeistert. Auch schön sind natürlich die Powertipps für Dreamweaver-Verwender, die ihren Boliden schon immer mal durchkonfigurieren wollten. Eher in die Kategorie „nur nützlich, aber notwendig“ gehört unser Formularvalidator VMVF, der auf MooTools basiert. Viel Spaß mit den folgenden Themen!

Weiterlesen bei t3n >>

Web Analytics: Snowfinch will Piwik und OWA herausfordern, irgendwann

Das brandneue Web Analytics Tool Snowfinch (deutsch: Schneefink) schickt sich an, zu einer Alternative für Piwik und OWA heran zu reifen. Allerdings wird das noch länger dauern, denn zur Zeit bietet der Schneefink nur Basisfunktionalitäten. Mit Ruby on Rails und einer MongoDB setzt das Projekt jedenfalls auf moderne Technik. Wir haben für euch einen Blick auf das System geworfen.

Snowfinch: Ergebnis einer Diplomarbeit im kalten Finnland: Joao Cardoso, der Entwickler des Schneefinken, arbeitet beim finnischen Softwarehaus Kisko Labs, was qualifiziertes Raten hinsichtlich der Namensgebung des Projekts erlaubt.

Weiterlesen bei t3n >>

t3n-FrühLinks: Facebook-Killer Altly, der Twitterstream anderer Leute, die dunkle Seite des Chrome Webstore

In den heutigen Frühlinks haben wir die drei großen Weltennetzbeherrscher zu betrachten. In Sachen Facebook schickt sich der nächste Herausforderer an, dem Zuckerbergschen Imperium Konkurrenz zu machen. Die radikale Achtung der Privatsphäre soll den Erfolg bringen. In Sachen Twitter passiert das Gegenteil. Ich kann jetzt sogar die Timelines meiner Follower so sehen, als wäre ich der jeweilige Follower.

Weiterlesen bei t3n >>

t3n-DevLinks: 30 nützliche HTML5-Tutorials, 50+ freie Buttonsets, 70 freie UI-Elemente als PSD

Über 150 Nützlichkeiten bringen die heutigen DevLinks frei Haus. Buttons und andere UI-Elemente im PSD-Format, sowie eine ganze Reihe wirklich nützlicher HTML5-Tutorials sollen euch die Arbeit erleichtern. Insbesondere diejenigen unter euch, die den Einstieg in die Programmierung mobiler Sites und/oder Apps für das iOS suchen, werden sich heute wohl fühlen. Denn die Tutorials enthalten das Thema und als PSD gibt es iPhone- und iPad-GUI gleich mit dazu.

30 sehr nützliche HTML5-Tutorials
Taimur Ashgar von Designer´s Terminal hat sich die Mühe gemacht, 30 sehr nützliche HTML5-Tutorials aus dem Weltennetz zu kramen.

Weiterlesen bei t3n >>

t3n-FrühLinks: Googles Bezahlsystem, Windows Phone Web-Marketplace, Maps 5.5 für Android

Guten Morgen am heutigen Donnerstag. Donnerstag! Das Wochenende naht mit hoher Geschwindigkeit. Mit ebenso hoher Geschwindigkeit naht Googles mobiles Bezahlsystem, weniger schnell – natürlich – Microsofts webbasierter Marketplace für Windows Phones und schon da ist die neue Google Maps-Version 5.5 für Androiduser. Nicht, dass euch schwindelig wird…

Weiterlesen bei t3n >>

t3n-DevLinks: CMS MODX 2.1 veröffentlicht, CSS3-Hack erzeugt 3D-Effekt, HTML5-Prototyping, Textify Ur Pics

Hallo Welt! Mit einer bunten Mischung verschiedener Themen geht es in den Nachmittag. MODX wurde einem Update unterzogen, Mozillas James Long dehnt die Grenzen von CSS3, das Webdesigner Depot zeigt, wie man mit HTML5 Website-Prototypen erstellt und Hakim El Hattab macht Texte aus euren Bildern. Manch einer sieht danach besser aus. Ich zum Beispiel..

Weiterlesen bei t3n >>

t3n-FrühLinks: Yahoo Mail runderneuert, Chromebooks nein danke, gefährlicher Hotmail-Bug

Guten Morgen! Erinnert sich noch jemand an Yahoo Mail? Das ist immerhin auch heute noch der zweitgrößte Webmailprovider der Welt. Na, jedenfalls hat dieser Provider nun ebenso das Beta aus dem Namen seines Produkts genommen und etliche Zusatzfeatures integriert. Toshiba hat es sich anders überlegt. Wollte einer der größten Computerhersteller der Welt noch im Frühjahr den Markt der Chromebooks bedienen, ist davon jetzt nicht mehr die Rede. Wo wir gerade von Webmailprovidern reden.

Weiterlesen bei t3n >>

t3n-DevLinks: Geolocation mit Leaflet, Kaiten – Webnavigation mit jQuery, Datenbanken mit OpenJS Grid, CSS3

Was wollt ihr heute bauen? Ich kann euch anbieten: Die Erstellung einer kartenbasierten Anwendung mit Leaflet und Open Street Map, sogar mit Geolocation, ein jQuery-Plugin für das Anlegen einer seitlich ausslidenden iPad-typischen Navigation, eine optisch ansprechende Datenbankanbindung mit PHP und OpenJS Grid oder ein paar CSS3-Dateien, die Gradienten unterschiedlichster Art erzeugen.

Weiterlesen bei t3n >>

t3n-FrühLinks: Betrug auf Facebook, 3 Tote bei Foxconn, Androids Filmverleih nur ohne Root

Tell me why I don´t like Mondays, sang schon dunnemals Bob Geldof. Heute morgen hätte ich eine Antwort rausgrunzen können. Hilft alles nichts, die Woche hat uns wieder. Und mit diesen Themen geht es los: Die häufigsten Betrügereien auf Facebook, die Explosion im Foxconn-Werk Chengdu, kein Filmverleih an gerootete Androiden.
Die 9 häufigsten Facebook-Betrugsversuche
The Huffington Post stellt in einer Klickstrecke die neun häufigsten Betrugsversuche auf der Facebook-Plattform zusammen.

Weiterlesen bei t3n >>

t3n am Sonntag: Kein neues Apple Produkt, verstörende Bilder der Entrückung, Facebook gibt RSS zurück

Schönen Sonntag allerseits! Nachdem wir nun doch nicht dem Untergang zusteuern, können wir uns auch heute wieder ganz entspannt einigen IT-Themen widmen. Hierzu gehört die Feststellung, dass entgegen anderslautender Vermutungen anlässlich des 10jährigen Store-Jubiläums, doch kein neues Produkt gelauncht wurde. Was bleibt zurück, wenn jemand entrückt wurde? Schaut selbst. Facebook hat den RSS-Feed wieder angeschaltet. Sag nochmal einer, Userproteste verhallten ungehört.

Weiterlesen bei t3n >>