Schleppnetz: 9. Dezember 2010

Was ich dieser Tage im Netz fand:

  • Kajagoogoo.com :
    Auahaua. Also, ich sag mal so. Das Bild hätte ich nicht genommen. Gut. Kajagoogoo sahen schon immer kacke aus, aber damals waren sie wenigstens noch jung und hatten eine Ausrede. Aber wenn sich einer mit 40 immer noch Zöpfchen flechtet und Röcke anzieht, ist´s mit der Niedlichkeit vorbei.

    Mittlerweile sind Kajagoogoo seit zwei Jahren reunited und was ist seither passiert? Nix nennenswertes. Eine EP namens „Death Defying Headlines“, die keine Sau kennt, und eine Single namens „Space Cadet“, die auch keine Sau kennt, wurden veröffentlicht. Das nenne ich mal nicht unbedingt das Comeback des Jahrzehnts.

    Aber auf „Too Shy“ und „Hang On Now“ oder „White Feathers“ stehe ich auch heute noch.

  • Mediathek für Mac OS X :
    Jan Christe vom t3n-Magazin stiess mich auf diese schicke Softwarelösung, mit der man die Mediatheken der Öffentlichrechtlichen bequem konsumieren kann. Mehr als einen kurzen Blick wert.
  • Leo :
    I Like Leo ist auch mein erster Gedanke, wenn ich Songs wie Time Bomb oder Colors höre. Irgendwo zwischen Powerpop und Rock angesiedelt und nice to hear.
  • MacBook Pro Running Slow :
    Eine schöne Übersicht über Massnahmen, die zu ergreifen sind, wenn einem das MacBook unter den Händen zu versterben scheint.
  • Pelikan bietet kostenlose Schulschriften zum Download :
    Jede Menge Schulschriften für die Computernutzung hat Pelikan zusammen gestellt. Sie können kostenlos herunter geladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.