MonoQL im Praxis-Test: Schickes MySQL-Management mit technischen Schwachstellen

Ein neues, modernes SQL-Verwaltungssystem tritt gegen phpMyAdmin in den Ring. Mit der Fähigkeit, neben MySQL auch MS-SQL verwalten zu können, wäre MonoQL auch für Webentwickler interessant, die auf Microsoftserver setzen. Angekündigt ist zudem die Unterstützung von Oracle-DB.

Vor einigen Wochen habe ich für Dr. Web dem Neuling unter die Haube geschaut und dabei vor allem viel heißen Dampf um die Ohren bekommen. Der ehemals nur für zahlende Abonnenten zugängliche Beitrag ist jetzt für jedermann kostenfrei verfügbar >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.