Verschlimmbesserungen in MobileRSS für iPad

MobileRSS ist im Grunde ein sehr schöner und funktionaler RSS-Reader für das iPad. Besser sollte ich allerdings sagen, MobileRSS WAR ein schöner Reader für das iPad.

Denn das letzte Update hat das System dermaßen verschlimmbessert, dass von komfortabler Nutzung nicht mehr die Rede sein kann. So ist es zB nicht mehr möglich, die Startansicht auf ungelesene Feeds zu stellen. Es werden jetzt stets alle Feeds angezeigt, auch die nicht aktualisierten. Dadurch gerät die Ansicht sehr unübersichtlich.

Noch schlimmer sind die Verbesserungen in der Einzelfeedansicht. So öffnet sich jeder Link in einem Vollbildfenster, anstatt wie bisher im Bereich neben der Feedübersicht.

Zudem lässt sich innerhalb des Vollbildfensters der Text nicht mehr wie gewohnt auf Doppeltipp vergrößern. Nicht einmal der Zoom mit zwei Fingern lässt sich ausführen.

Damit ist MobileRSS so für mich nicht mehr brauchbar. Ich werde eine andere Lösung finden müssen. Eine Lehre ziehe ich jedenfalls aus dem MobileRS-Desaster. Man sollte niemals einfach ein angebotenes Update installieren, bloß weil es bereit steht.

Ein Gedanke zu „Verschlimmbesserungen in MobileRSS für iPad“

  1. * Man sollte niemals einfach ein angebotenes Update installieren, bloß weil es bereit steht. *

    Das sehe ich auch so.
    Obwohl..ich lasse mich immer wieder beirren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.