Harlan Coben – Sie sehen Dich

Auf nahezu jedem Thriller, dessen Klappentext ich bislang gelesen habe, stand etwas ähnliches wie: „Dieses Buch bringt Sie um den Schlaf. Nehmen Sie sich für den nächsten Tag nichts vor.“  Selten allerdings hat sich diese vollmundige Ankündigung dann in die Tat umgesetzt.

Harlan Cobens „Sie sehen Dich“ schaffte es. Gestern mittag begonnen, legte ich es gegen 2 Uhr nachts nach rund 450 durchlesenen Seiten aus der Hand. „Sie sehen Dich“ ist das beste Buch, dass ich seit langem gelesen habe. Dabei ist die Story im Nachhinein gar nicht so komplex.

Ein Junge begeht Selbstmord. Oder war es Mord? Die Eltern des besten Freundes des Jungen werden misstrauisch und installieren eine Spionagesoftware auf dem PC ihres Sohnes. Was sie so herausfinden oder herauszufinden glauben, schockiert sie. Gleichzeitig treibt ein Psychopath in der Nähe sein Unwesen und mafiöse Strukturen suchen Kontakt zur örtlichen Schülerschaft. Und auch die Polizei ist nicht das, was man glauben würde…

Viel Spaß beim Lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.