Was sonst noch neu wäre…

Wenn man Plus-Leser des Dr. Web Magazins wäre, könnte man folgende Beiträge goutieren:

RSS-Reader für den eigenen Webspace

Really, REALLY BIG RSS feed buttonWas man selber hostet, liegt nicht auf fremder Leute Server. Und was nicht auf fremder Leute Server liegt, kann von fremden Leuten auch nicht so ohne weiteres zweckentfremdet verwendet werden. Von daher ist Selberhosten ganz grundsätzlich eine gute Idee. Heute schauen wir uns einige RSS-Reader für das eigene Cloudsourcing an.

Freunde des Selfhosting klicken weiter zu Dr. Web >>

Creative Commons License photo credit: HiMY SYeD / photopia

Zoho: Access-Datenbanken ins Web – Quick And Dirty

zoho people logoNicht immer muss es eine ausgefeilte Kollaborationsplattform sein. Oft würde es schon reichen, wenn man gemeinsam an einer simplen Datentabelle, die als Microsoft Access Datenbank vorliegt arbeiten könnte. Nutzer des Cloudsourcinganbieters Zoho können das jetzt völlig unkompliziert tun. Für den Zoho Creator wurde eine kleine Applikation für den Access-Import vorgestellt.

Diese habe ich bei Dr. Web genauer unter die Lupe genommen >>

Creative Commons License photo credit: zolierdos

Live Mesh & Syncplicity – Onlinebackup und Synchronisation, Folge 2

Vor einiger Zeit haben wir an dieser Stelle die beiden Lösungen Dropbox und Teamdrive betrachtet. Heute soll es um das Microsoft-Produkt „Live Mesh“ sowie um das ausschließlich für die Windows-Welt bereitstehende „Syncplicity“ gehen. Gerade Live Mesh ist auf den ersten Blick interessant, bietet es doch 5 GB kostenlosen Storagespace an. Aber, Platz ist nicht alles

Read on at Dr. Web´s place >>