Studie: US-Zeitungsverlage fühlen sich nur auf ausgetretenen Internetpfaden heimisch

newspapers (Tehrān)
Image by birdfarm via Flickr

Eine Studie befasst sich Jahr für Jahr mit der Fragestellung, inwieweit sich die 100 wichtigsten amerikanischen Zeitungen dem Internet und seinen Möglichkeiten öffnen. Kürzlich erschien die Jahresausgabe 2008…

Innovationen oder schlicht ein bisschen was Neues haben die Verlage nicht zu bieten. Das ist umso erschreckender, als doch gerade der Medienunternehmer die besten Ideen und Ressourcen zur Medienentwicklung haben sollte.

Zu Dr. Web für die Einzelheiten >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>