Zwingend erforderlich

Aus einer Pressemitteilung des das Unternehmen vertretenden regional relativ bekannten Arbeitsrechtlers Ingo Graumann:

Der Firma Wilhelm Kirchhoff liegt sehr daran, diese zwingend erforderlichen Kündigungen, die zur Sicherung der weiteren Arbeitsplätze zwingend erforderlich waren, sozialverträglich zu gestalten. [Quelle: IKZ]

Also entweder ist da ein zwingend erforderlich lediglich nicht zwingend erforderlich, oder, und da kommt Psychologie ins Spiel, will man mit der Überbetonung eines zwingend erforderlich übertönen, dass die ganze Geschichte eben gerade nicht zwingend erforderlich ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.