Den Bock zum Gärtner

hat Robert Basic ja schon vor Jahren gemacht, als er zu der nicht zu untermauernden Überzeugung gelangte, er könne einen Blog schreiben. Einwenden wird man als Erstes, dass ihm wohl der Erfolg Recht gäbe, allerdings gebe ich zu bedenken, dass man auch Dieter Bohlen trotz seines unbestreitbaren Erfolges nicht für einen begnadeten Künstler halten wird.

Ich bin übrigens grundsätzlich ein großer Freund der Freiheit des Einzelnen. Soll also jeder, auch noch so schauderhafte Schreiberling bloggen, wenn er denn möchte. Das gilt natürlich und insbesondere auch für Robert, der allerdings „schon hat einen fast schmerzhaft schlechten Schreibstil imho“. Dennoch: Freie Rede für Jedermann.

Wenn dann allerdings einer der unbegabtesten deutschen Blogger anfängt, anderen Leuten Tipps hinsichtlich deren Schreibstils (sic!) zu geben, dann kann ich auch trotz noch so heftigen Zähnezusammenbeißens nicht kommentarlos die Finger von der Tastatur lassen. Kostprobe gefällig?

völlig verwirrt bin, aus der Help von Apple werde ich null schlau, entweder reden die undeutlich oder die Links verweisen gerne ins Leere

Wer im Glashaus sitzt, sollte tunlichst die Steinewerferei vermeiden.

15 Gedanken zu „Den Bock zum Gärtner

  1. Blogs, über die ich mich immer und immer wieder aufrege und bei denen ich das in klaren Momenten auch erkenne – die les ich einfach nicht mehr.

    (ähnliches kann ich über sonstige Webseiten, Zeitungen und Zeitschriften sowie über sonstige optische und akustische Medien sagen)

  2. Ja, sicher. Geht bei Basic nicht, weil man dem überall begegnet. Er braucht ja nur zu schreiben „Ich geh jetzt mal aufs Klo.“ Schon verlinken ein paar Wegelagerer „Basic geht auf´s Klo“ und das Ding ist eine Rivva-Meldung.

  3. Rivva kannte ich bisher nicht.
    Ich lese sehr selektiv und dann eher die „Kleinen“. Und von dort lasse ich mich oft einfach ein wenig treiben. Da komm ich dann eher selten bei den Wegelagerern und „Hab den Link jetzt endlich auch bekommen“-Blogs vorbei.

  4. Wie gesagt, ich laß mich von meinen bekannten Fixsternen anziehen. Das sind nicht nur reinrassige Blogs, sondern auch mal klassische Foren oder Newsseiten mit Kommentarfunktion.
    Da gibts so welche,
    die mittelbar mit der Arbeit zu tun haben (da ist zB dann auch ein A-Blogger dabei – Udo Vetter, aber auch ein wenig Techie-Kram),
    ein paar mit privaten Interessen (photoscala.de, eigentlich kein richtiges Blog, aber mit teils merkwürdigen Diskussionen),
    ein paar mit interessanten Leuten (u.a. blogmanufaktur.de),
    ein paar zur Aufheiterung (wobei sich das auch überschneiden kann)
    und dann immer mal wieder was zu Themen, die mir gerade aktuell über den Weg laufen. Aber das sind dann Themen, die mir im „Real-Life“ begegnen und die nicht aus der Internetwelt heraus auf mich zu kommen, also üblicherweise gerade nicht die selbstreferentiellen Basic-Themen. So bin ich übrigens bei Dir gelandet, durch so ein Thema aus der Realwelt.

    Und ausgehend von diesen Fixsternen lasse ich mich dann treiben, einfach so, nur aus Spaß und wenn ich grade Zeit und Lust habe…und irgendwann bleib ich mal irgendwo hängen und dann bleib ich da eine Weile und schau zu oder mache mit. Und wenns mir wo nicht mehr gefällt, zieh ich halt weiter. Auch wenn irgendwo jemand dazu kommt, muß auch mal jemand weichen – meine Zeit ist beschränkt. Auch Fixsterne vergehen …

    Aber ich bin ja auch nur „Genuß-Passiv-Blogger“ …

  5. Lass sie schreiben, schweig fein still,
    kann ja lesen was ich will.

    So oder ähnlich klingt ein altes Sprichwort.

    Und das Quantität und Qualität zwei Schuhe sind, die leider recht selten von einer Person zugleich getragen werden, ist doch auch ein alter Schuh.

    Ausnahmen bestätigen allerdings die Regel.

  6. Ich hab mir ja gerade mal den verlinkten Artikel angeschaut – da fällt mir auf, daß sein Englisch nicht viel besser ist als sein Deutsch. Steht da doch tatsächlich „Hab was übrig für lonesome raiders und underdogs“.

    Meinen tut er aber bestimmt keine „raiders“ – mal ganz abgesehen davon, daß Raiders jetzt Twixe heißen.

  7. Wer weiß. Die Balkanstämmigen haben sicherlich ein gut Quentchen Wegelagerer-DNA. War schließlich zu Karl Mays Zeiten deren Haupteinnahmequelle. Und einsam war es in den Schluchten des Balkan und im Land der Skipetaren doch auch schon seit je her.

  8. Schön übrigens, den dortigen Diskussionstrang zu verfolgen, in dem Basic ein ums andere durchblicken lässt, dass er die Diskussionsbeiträge nicht mal im Ansatz versteht…

  9. Mal abgesehen davon, dass ich deine Meinung über den Schreibstil von Robert Basic teile, hat er aber doch geschrieben: „Ich möchte keineswegs Deinen Schreibstil kritisieren, da mir das nicht zusteht, (…)“. Den Vergleich Bohlen/Basic find ich klasse 🙂

    Interessant finde ich auch, wie selbstverständlich ein Herr Basic davon ausgeht, dass er mit seinem Weblog fremde Leute kontaktieren kann. Er spricht mit seinem Artikel diese Kirsten an, wie man es normalerweise in einer E-Mail tun würde. Und dann beschwert er sich auch noch, dass sie nicht reagiert. Robert Basic gibt den immer bescheidenen und auf dem Boden haftenden A-Blogger, geht aber dann davon aus, dass er keine E-Mails mehr schreiben müsste, weil ja eh jeder sein Weblog liest…

    Und den Kommentar von „Cheap as a peep“ („Wegelagerer-DNA“) find ich gar nicht klasse, da rassistisch.

  10. MaxR, „raiders“ passt schon, hat sich wirklich nix mit twixers zu tun;)

    Zum Rest soll ich was sagen? Nee, nüscht. Ist sich eben Eure Meinung, launig zu lesen, das Gemeckere:)) A-Blogger wie ich stehen halt über den Dingen, ist doch klar, ey.

  11. @Robert: Dein Kommentar passt wie Faust auf’s Auge zu meinem letzten Kommentar…

    Denn,

    @Marcus: Ich glaube, dass Kommentar Cheap lediglich satirischen Gebrauch von der korrekten Übersetzung der Vokabel „raiders“ machen wollte und irgendwie einen Sinnzusammenhang suchte 😉

    Daher

    @Robert: Meintest Du wirklich, Du hast was übrig für „einsame Räuber“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.