Ubuntu 8.04, Inspiron 1525 und die Oberschlauen

Ich wollte es ja erst nicht wagen, tat es dann aus reiner Freude an selbstagressivem Verhalten aber doch. Ich befahl meinem Inspiron 1525 sich auf Ubuntu 8.04 LTS zu aktualisieren. Okay, grob geschaut hatte ich schon nach zu erwartenden gravierenden Problemen, aber keine gefunden.

Tatsächlich schien auf den ersten Blick eine Stunde später alles bestens zu funktionieren. Insbesondere WLAN lief wie geschmiert, was für mich der wichtigste Funktionsbereich ist. Erst nach einer weiteren Stunde fiel mir auf, dass sich das Arbeiten am DELL plötzlich in unheimlicher Stille vollzog. Kein Sound.

Flugs den Google angeworfen und prompt auf dem Bugtracker fündig geworden. Kein Sound beim Dell, nee ist klar. Da musst Du die Backport-Module und den RT-Kernel installieren, sowie einige Einträge in der alsa-Konfigdatei hinzufügen. Klang reichlich schlau, das Ganze. Gelesen, und unter großen Mühen getan. Nutzlos.

Bei weiteren Recherchen stieß ich dann auf das DELL-Wiki zum Thema, mitsamt einer ausführlichsten Erklärung, warum der Sound weg ist und wie man ihn wieder herholt. Es liegt nämlich am Modemtreiber (wtf, frag mich bloß nicht.)

Jedenfalls läuft der Sound jetzt wieder einwandfrei. Sollen die Oberschlauen sich doch den Wolf kompilieren an ihren Kernelrezepten…

9 Gedanken zu „Ubuntu 8.04, Inspiron 1525 und die Oberschlauen

  1. Glückwunsch. Du hast nicht zufällig noch nen Canon MP 610 rumstehen, den Du unbedingt unter Ubuntu zum Laufen kriegen willst?
    Canon selbst sagt ja zunächst, dass das nicht geht, stellt aber auf der Webseite von Canon Asia immerhin Linux-Treiber zur Verfügung. Diese Seite hat ihre Funktionsfähigkeit allerdings irgendwie eingestellt. Die Ubuntu-Community hat inzwischen Lösungen und Treiber, die vom randlosen Druck bis zum Scannen angeblich alles können. Alles zum Runterladen und schön beschrieben und so.
    „Klang reichlich schlau, das Ganze. Gelesen, und unter großen Mühen getan. Nutzlos.“
    Nothing happened!
    Ich liebe Computer.

  2. hehe. Ich weiß, dass es mindestens zwei konkurrierende Drucksystem unter Linux gibt, Cups und noch eins 😉

    That’s it. Aber frag mal die Oberschlauen, gnihihi. Die kompilieren Dir den 610 voll mitten in den Kernel rein, ey.

  3. Ja, Cups. An sich ist Cups ja nicht schlecht. Wenns denn läuft. Manchmal ist da ein kleiner Verschwindolix am Werk. Das sind die Momente, in denen man erfährt, warum Cups Cups heißt: man muss gar viele Cups of coffee trinken, bevor der Drucker läuft.
    Frei nach den Ärzten:
    „immer mitten in den Kernel rein!“
    Mach Du Dich nur lustig, Du, Du, Du Peter Du.

  4. Du bist nach dem Upgrade wirklich glücklich? Kein System hatte ich schneller von der Platze geputzt als dieses. Eine Neuinstallation mit Übernahme von /home brachte dann allerdings ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis.

  5. @mira.sch: Ähh, ja, schon. Bis auf das noch ausstehende Problem, dass WLAN zwar mit WPA, nicht aber mit WEP funzt, bin ich sehr zufrieden. Bluetooth geht, UMTS geht, alle Bestandteile, wie Cam, Sound, DVD laufen. Ich wüsste nix Negatives…

    Allerdings kann ich mir auch unter einer Neuinstallation mit Übernahme von /home nur ganz vage etwas vorstellen. Manchmal ist man ja glücklicher, wenn man weniger weiß…

  6. @ Dieter:
    grundsätzlich ist es doch zu begrüßen, dass WPA geht und WEP gar nicht erst. Wegen der Sicherheit. Aber es gibt wohl einige Geräte, die nur mit WEP gehen.

    @ mira.sch:
    verstehe ich das richtig: das Upgrade über das alte Ubuntu ging nicht gut, aber die komplette Neuinstallation des neuen Ubuntu?

  7. @ nomadyss:
    ja, nach dem Upgrade schleppte es sich nur noch – das fühlte sich zäher als Vista an. Und nein, ich hatte unter gutsy keine großartigen (Um-)konfigurationsorgien gefeiert.

    @ Dieter:
    wenn ich bei der Installation sagen kann „Hier ist meine Homepartition; behalte die Daten.“ und dann auch die Benutzer wieder wie gehabt einrichte, wird die Benutzerkonfiguration aller Programme erhalten, also das, was i.d.R. die größte Arbeit bei einer Neuinstallation ist.

  8. Dieter,wie schön dass Bluetooth bei Dir geht
    ( *.., bin ich sehr zufrieden. Bluetooth geht, *).
    Ich finde diese Funktion nicht gerade besonders überlebenswichtig. 😉

  9. @nomadyss: Leider kann mein alter AP nur WEP. Der DELL kann natürlich auch WPA. Jetzt muss ich mir einen neuen AP kaufen. Aber was ist, wenn irgendwo in Hotels WEP-Netze laufen und ich dort logiere? Kein Internet for me. Mist, das.

    @mira.sch: Okay, aber es erschließt sich mir kein ersichtlicher Grund, warum das Upgrade bei Dir zu diesem miesen Ergebnis geführt hat, obwohl Du unter 7.10 nicht großartig umkonfiguriert hattest…

    @Mo: Artikel, die mich nicht interessieren, pflege ich stets zu überlesen. Obschon Du inhaltlich Recht hast. Leben kann ich auch ohne Bluetooth, aber wenn ich das nicht muss, ist es umso besser…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.