WP 2.5 Dashboard – Der erste Eindruck

Ich hatte schon einen Schock erwartet, denn ich kenne das neue Backend von wordpress.com, schauderhaft. Nicht so in der installierbaren Version für eigenen Webspace. Sicherlich ist die Farbgebung gewöhnungsbedürftig, aber das ist reine Geschmackssache. Eine funktionale Einschränkung ergibt sich daraus nicht.

Die optische Teilung zwischen Alltags- und Konfigurationsaufgaben ist eher praktisch, wird dadurch doch das Interface übersichtlicher. Auch schön ist die kompaktere, inhaltsreichere Gesamtstruktur. Kommentare werden direkt neben den Beiträgen in der Verwaltungsübersicht angezeigt. Sämtliche Funktionen sind intuitiver als bislang erreichbar.

Schickes Dingen, das…

2 Gedanken zu „WP 2.5 Dashboard – Der erste Eindruck

  1. Ich kann mich dran gewöhnen. Nach meinem ersten Gemecker über Fehl- und fehlende Funktionen, scheint WP.com nachgebessert zu haben. Kommentare kann ich aber immer noch nicht mehr editieren. Und diesen Kategorien-Bug finde ich recht ärgerlich. Aber das gilt vielleicht alles nicht für ne selbstgehostete WP-Version. Ich hab bei WP.com ja keinen Einfluß auf verschiedene Einstellungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.