What The Fuzz?

In den letzten Tagen wogte eine Welle der Empörung durch Blogdorf und überspülte sogar die Strände der Großmedien. Apple verteilt seinen Webbrowser Safari über die Updateautomatik beispielsweise seiner Software iTunes. Unfasslich, das. Wie bei Herstellern von Schadsoftware sei diese Vorgehensweise, maulte der Mozilla-Boss. Dünnschiss.

Auch bei mir hat sich Safari in der Updateautomatik gezeigt. Ich hätte die Installation durch einfaches Abklicken des Häkchens verhindern können. Habe ich aber nicht getan und ich bin sehr zufrieden mit dieser Entscheidung. Safari ist schnell und schlank. Also alles, was die Wettbewerber nicht sind. Ich werde Safari künftig parallel zum Firefox nutzen und danke Apple für diesen einfachsten Weg, den Browser zu installieren. (Was mich wirklich nervt allerdings, ist, dass man iTunes nur mit Quicktime installieren kann.)

dp_safari

10 Gedanken zu „What The Fuzz?

  1. Doch, ich fand den echt mal voll supi, kein scheiss, incl Keynote live gucken usw.

    Allerdings ist von der Firma Apple, so wie ich sie vielleicht verklärt wahrgenommen habe nicht mehr besonders viel übrig. Im beschriebenen Fall jedoch sehe ich keinen Grund zur Kritik, soll doch Safari als „Vorschlag“ im Installationsdialog stehen, das stört doch nun wirklich nicht…

    … jetzt, da der Prozessor doch eh immer der gleiche Kram ist…

  2. Das eigentliche Problem scheint mir doch der klickgeile Anwender vor dem Rechner.

    Irgendwas popt auf dem Display auf, DAU klickt begeistert, irgendwas funktioniert danach nicht mehr oder Muddi ruft nicht mehr an und hernach kann er diese peinliche Apple-Misere wunderbar mit dem nächsten Blogeintrag verzwirbeln.

    /msg to kolumnistenanarchist

    (Herr Kolumnistenanarchist: Falls du wirklich ernsthafte Probleme hast, komm mal vorbei. Du wohnst hier fast um die Ecke. (Kasten Cola/Fanta nicht vergessen…kann man mixen!)

    Dir werd ich helfen!)

  3. Ich finds auch nicht soo schlecht, dass der Browser als Option angeboten wird. Habe den Safari auch angetestet auf Xp und bin nun doch beim Firefox 3 geblieben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.