Privatisierung ist super

Soeben konnte ich erleben, wie toll doch diese Privatisierung in allen Bereichen ist, in diesem Falle der Postbeförderung.

Um 22 Uhr klingelt es an der Tür. Ich öffne und ein etwa 12jähriger Junge fragt mich, ob ich wüsste wo die Xstraße X ist. Als ich antworte „hier“, drückt er mir die neueste Ausgabe des YourCha-Magazins in die Hand.

Wie weit wollen wir diese Gesellschaft eigentlich noch absteigen lassen? Gibt es irgendwo eine Grenze dieser Desozialisierungsspirale?

Übrigens sagt der Vorgang mehr über YourCha und andere Billigheimer mit angeblich hochwertigen Leistungen, sowie deren politische Handlanger aus, als über den armen 12jährigen Burschen, der zur Unzeit bei mir klingelte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.