Kleinigkeiten

Google AdSense nahezu vollständig entfernt, jedenfalls deutlich reduziert. Sidebars gestrafft und im Design versachlicht.

4 Gedanken zu „Kleinigkeiten

  1. Bei meinem alten Ego Textspeier (momentan abwesend) hatte ich auch Google Adsense, aber rausgeschmissen, da die paar Dollar im Monat nicht den Ärger wettmachen, den es eventuell mit sich bringt. Da gab es doch den Blogger, der eine Abmahnung bekam, weil Google per Adsense für ein „phänomenales“ Diätmittel warb, was irgendeinem Verein wegen unlauterem Wettbewerb missfiel. Oder so ähnlich. Wie die Sache allerdings ausging, habe ich aus den Augen verloren. Jedenfalls tauchte diese Werbung auch auf meinem Blog auf. Klar, man kann sie ja blockieren, aber ich habe keinen Bock, ständig die von Google geschaltete Werbung auf eventuelle Rechtsverstöße abzuchecken. Bullshit.

  2. Jetzt haben se wieder was geändert. Und weisen darauf hin, dass man in seiner Datenschutzerklärung irgendwelche Brocken unterbringen muss zu „Web-Beacons“ und Kackerlakack. Da habe ich ehrlich gesagt wegen der paar Mücken auch keinen Bock drauf. Allerdings habe ich da nochen Deckel, den ich erstmal ausgezahlt haben will. Dann fliegt AdSense komplett raus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.