Ubuntu für blutige Anfänger, Folge 4

Immer wieder stieß ich bei meinen eigenen Recherchen auf die in Foren wie Blogs gleichermaßen häufig gestellte Frage nach einem Flickr-Uploader für Linux. Ich lud etliches Zeuchs herunter, kam aber nicht damit klar.

Durch Zufall entdeckte ich in der Gnome-Bildverwaltung F-Spot die Uploadmöglichkeit zu allen möglichen Plattformen, unter anderem Flickr. Das funktioniert schnell und unkompliziert und ist auf jedem Ubuntusystem bereits in der Standardinstallation vorhanden. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah… (Wenn man´s nur immer wüsste, dass es so nah und so…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.