Germanblogs doch nicht am Ende!

Nun ja. Die Überschrift mag etwas euphorisch klingen. Das räume ich ein. Aber ich muss ebenso einräumen, dass ich mich darüber freue, das Holtzbrinck das Projekt offenbar nicht beerdigen will. Dieser Tage erhielt ich eine E-Mail des Betreibers mit der Information, dass Germanblogs aus geschäftsinternen Gründen künftig nicht mehr durch die Germanblogs GmbH, sondern durch die Holtzbrinck Digital GmbH betreut werden wird. Wenn man sich die Geschäftsverhältnisse oberflächlich ansieht, kann diese Verlagerung eigentlich nur bedeuten, dass Holtzbrinck die Boogie Medien GmbH, deren Geschäftsführer auch Geschäftsführer der Germanblogs GmbH sind, aus dem Projekt entfernen will.

Und auch wenn ich damit ein Stück weit Dörte Brilling und Katrin Lutz, die bisherigen Redakteurinnen, mitbeschädige: Durch diesen Schritt kann das Projekt nur gewinnen. Schlechter geht´s nämlich schlicht nicht mehr.

15 Gedanken zu „Germanblogs doch nicht am Ende!

  1. Lassen wir uns überraschen. 5. Beatle? Nein, ich war ja eher Stammmitglied der Band, da von Anfang an dabei. Nun, da das Mangment der Band wechselt, harre ich der Dinge, di da kommen sollen. Vielleicht gibt es ja eine Runion. Led Zeppelin tritt ja auch wieder zusammen auf. Okay, John Bonham ist hinüber, angeblich totgesoffen. Da ich aber inzwischen dem Alkohol abgeschworen habe, sehe ich da überhaupt kein Problem.

  2. Bitte die Buchstaben „a“, „e“ und nochmals „e“ in Gedanken in meinem letzten Kommentar einfügen, wo sie der Rechtschreibung nach fehlen. Nicht nur bei mir klemmt es anscheinend, sondern auch bei meiner Tastatur.

  3. Interessante Theorie! Kann ich aber weder bestätigen noch verneinen. Ich denke aber, es hat mehr damit mehr mit den Rechten an den Texten zu tun, die ich demnächst vor habe zu schreiben, sofern mich Pegasus aufsatteln lässt. Dieses „ausschließlichen Nutzungsrechte“ sind mir ein Dorn im Auge. Und das hat mich in letzter Zeit auf germanblogs mächtig ausgebremst. Insgesamt steht doch auch die Frage, wie weiter auf germanblogs. Bei Dir ist jedenfalls auf einer Seite mehr Werbung geschaltet, als auf germanblogs insgesamt. Warum? Ich denke, germanblogs wurde einfach ignoriert. Aus welchen Gründen auch immer. Wäre ein ernsthaftes, glaubwürdiges Konzept vorhanden, aber wenn ich etwas hasse, dann ist es Stagnation.

  4. „Ausschließliche Nutzungsrechte“ habe ich niemandem gegeben. Im Gegenteil, ich habe das Recht der Fremd- und Eigenverwertung ausdrücklich behalten. Andererseits bin ich ja auch nicht so ein Literat wie Du. Die Werthaltigkeit meiner Texte kann man gar nicht gering genug einschätzen. 😀

  5. Aus einer Mail des bisherigen Betreibers vom 21.12.2007:

    … es gibt jetzt einen neuen Ansprechpartner für germanblogs.

    Frank Penning von Holtzbrinck eLAB wird germanblogs weiterführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.