VistaPrint.de – Postfachverstopfer par excellence

250 Visitenkarten gratis. Dutzende Male habe ich diese Werbung ignoriert. Bei der Bestellung meines neuen Managed Server war sie wieder dabei. Na gut, dachte ich. Nimmst Du sie halt mal.

Schon während des Bestellvorganges ärgerte ich mich etliche Male, denn – man kann es ihnen indes nicht verdenken – an jeder Ecke versucht VistaPrint einem was Kostenpflichtiges zusätzlich zu verticken. Schlussendlich haben mich die Karten denn doch knappe 16 Euro gekostet. Ich wollte nämlich auf der Rückseite nicht das VistaPrint-Logo akzeptieren und so reinweiß hinten drauf ist eben ein Aufpreis. Einen weiteren Aufpreis sollte ich zahlen, wenn ich nicht 21 Tage (!) auf die Lieferung warten wolle. Da mir völlig wurscht war, wann die Dinger ankommen, habe ich darauf verzichtet.

Rund zwei Wochen nach Bestellung trafen die Kärtchen bei mir ein. Die Qualität, na ja… Mit einem Desktoplaser hätte ich das auch noch so hinbekommen, aber ich will mal nicht meckern. Wenigstens billig waren sie ja, dafür halt auch wenig repräsentativ. Da kaufst Du nie wieder was, lautete mein schlichtes Fazit und gern hätte ich den Namen des Internetdruckers vergessen.

Seit ich jedoch fahrlässig die Visitenkarten orderte, schmeisst Vistaprint mich mit Werbung zu. Manchmal mehrmals täglich erhalte ich reißerische E-Mails, wie „Alles muss raus!“, „Der größte Verkauf im September!“, „Das sollten Sie nicht verpassen!“, etc. Abgesehen davon, dass mir nicht ganz klar ist, wie man etwas abverkaufen können soll, was ausschließlich auf Kundenwunsch produziert wird, gehen mir die Burschen langsam auf die Nerven.

Ich habe daher soeben eine Spam-Regel dafür konfiguriert. Schluss damit!

2 Gedanken zu „VistaPrint.de – Postfachverstopfer par excellence

  1. Bei der Qualität muss auch noch gesagt werden, dass diese sehr oft variiert. Manchmal erhält man bei der Bestellung der kostenlosen Visitenkarten wirklich angenehme Qualität, manchmal aber auch wirklich richtige Grütze…also leider überhaupt nicht kalkulierbar…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.