Schwer nachvollziehbar.

„Papa, kann ich mir bei Fonic den Klingelton zu „Umbrella“ runterladen? Kostet nur 2,49 €.“

„Nur? Für einen Soundschnipsel? Warum lädst Du nicht gleich das ganze Stück bei Medionmusic runter und zahlst nur 99 Cent dafür?“

„Yo, das könnte ich auch machen…“

Hrmpf. Wieso kommen die da nicht selber drauf? Scheint ja auch ein kollektives Phänomen zu sein, wenn ich sehe, mit welchem Erfolg und Aufwand die Klingeltonheinis ihre Produkte vermarkten. Jamba hat sogar schon einen eigenen Sender dafür. Ich kapier´s nicht…

2 Gedanken zu „Schwer nachvollziehbar.

  1. Ich bin mal in einen Bus voll Kinder nach Schulschluß eingestiegen. Die ganze Zeit ging das nur so: Kennze den? ♪♪tüdeldi♪♪ Boh, nä. Tauschen wir gegen den ♪♪tüdeldö♪♪? Geil ey, aber der hier ist auch voll cool ♪♪trööödidüpiiep♪♪ … Da war für mich das Geheimnis gelüftet, wer zum Teufel all diese Klingeltondownloader sind. Diese Polyphonklingelmonster von Handys sind eh furchtbar. Ich hab bei meinem (ehemaligen) immer für draußen den Ton abgestellt. Ich fand das peinlich, wenn es plötzlich so losorgelte. Inzwischen hab ich eins, das macht wenigstens einen ring-Ton, wie es sich für ein Telefon gehört.

  2. Dass die Kids diese Industrie am Leben halten ist klar. Nur warum ziehen sie sich nicht für weniger Geld den Titel in Originallänge?

    By the way, seit ich ein Handy habe, welches mp3-Töne kann, klingelt mein Handy auch wieder wie ein echtes Telefon früher klingelte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.