Alle Daten weg! Oder doch nicht?

Vor etlichen Jahren bereits wurde prophezeit, dass man an seinen CDs nicht lange würde Freude haben. UV-Strahlung vernichte die Daten bzw. die Musik quasi im Handumdrehen. Tatsächlich kann ich auch heute noch meine allererste Audio-CD aus dem Jahr 1984 ohne jegliche Einschränkungen hören. Ich dachte auch, dass sich dieses Gerücht der schlechten Haltbarkeit mittlerweile erledigt hätte. Offenbar habe ich mich geirrt…

Denn nach wie vor beschwört die Industrie das Schreckgespenst, das CDs und DVDs nur 10 Jahre halten. Der Stern empfiehlt den Einsatz von DVD-RAM, weil diese anders konstruiert sind. Deren Hersteller garantieren eine Haltbarkeit von 30 Jahren. Die Haltbarkeit von lediglich 10 Jahren wird auch noch von speziellen Bedingungen, wie Lagerung bei 18 Grad Celsius, 60 Prozent relativer Luftfeuchtigkeit und im Dunkeln abhängig gemacht. Im Wohnzimmerregal betrage die Lebensdauer lediglich drei bis vier Jahre.

Alles gelogen. Meine erste CD steht im Wohnzimmerregal, seit 23 Jahren…

[für digitallife.germanblogs.de]

3 Gedanken zu „Alle Daten weg! Oder doch nicht?

  1. Ich kaufe ja ab & zu mal eine Computer-Zeitschrift. In einer wurde letztens behauptet, daß möglicherweise schon nach zwei Jahren Datenverlust droht. Es wurde redundante Speicherung empfohlen, möglichst auf externe Festplatten (angenommenes MHD 5 bis 10 Jahre) aber am Besten auf Flash-Speicher. Ich glaub, da steckt einfach eine Verkaufsstrategie hinter. Unter rund 800 Audio-CDs, die zum Teil auch schon 15 plus x Jahre auf dem Buckel haben, war gerade mal eine (1), wo es ein bissel gehakt hat. Okay, und eine (1) 7 jahre alte gebrannte lässt sich nicht mehr auslesen. Ist aber nicht schlimm.

  2. Ich habe gerade mit externen Festplatten übelste Erfahrungen gemacht. Die Dinger sind ja nun mal mit beweglichen Teilen ausgestattet und die Steuerungsplatinen in den externen Gehäusen scheinen auch nicht die hochwertigsten zu sein. Ich habe jedenfalls in den letzten 4 Jahren 5 externe Festplatten geschrottet. Da ist mir der hochgefährliche CD-Rohling als Sicherungsmedium wesentlich lieber. Und Flashspeicher… Na ja, da müsste der Preis aber noch stark sinken.

  3. Ich hab mir letztens diese hier gekauft. Vom Volumen her reicht die mir wahrscheinlich lebenslänglich. Obwohl, man weiß ja nie, was noch so digitales daherkommt :mrgreen: Na jedenfalls hab ich mich nicht bis ins Atom mit der Festplattenmaterie beschäftigen wollen. Ich setze dann gerne auf „Marke“ und hoffe das Beste.(Mein hochgelobter IBM Thinkpad scheint nach 2 1/2 Jahren eine Macke zu haben, linke Maustaste geht mal ja mal nicht. Vielleicht ist es auch nur ein Pfund Tabakkrümel, Haare, Staub und weißpunk was noch alles unter der Tastatur 😉 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.