Razzia

Söhnchen schaut auf die Zeitung: „Was issen ne Razzia?“

Töchterchen zu Söhnchen: „Das ist bestimmt sone Art Schlafsaal, wie inner Jugendherberge.“

I Love Firefox

I really do. Der Netscape Navigator und deren ältere Nachfolger haben mich nie begeistern können. Auch Opera kam mir eher sporadisch auf den Schirm und nie für länger. Irgendwie waren meine Gehversuche mit den Browseralternativen zu Microsofts Internet Explorer stets erfolglos. Außerdem hatte ich in früheren Zeiten den Eindruck, dass nur der IE Webseiten vernünftig anzuzeigen in der Lage war. Erst als Microsoft begann, den IE 6 als der Weisheit letzter Schluss zu betrachten und die Firefox-Entwickler eine Chance hatten, am Platzhirschen vorbei zu ziehen, änderte sich auch meine Einstellung zu den Alternativen.

I Love Firefox weiterlesen

Alle Daten weg! Oder doch nicht?

Vor etlichen Jahren bereits wurde prophezeit, dass man an seinen CDs nicht lange würde Freude haben. UV-Strahlung vernichte die Daten bzw. die Musik quasi im Handumdrehen. Tatsächlich kann ich auch heute noch meine allererste Audio-CD aus dem Jahr 1984 ohne jegliche Einschränkungen hören. Ich dachte auch, dass sich dieses Gerücht der schlechten Haltbarkeit mittlerweile erledigt hätte. Offenbar habe ich mich geirrt…

Alle Daten weg! Oder doch nicht? weiterlesen

Was ist Bloggen?

Immer wieder gibt es Leute, Unternehmen gar, die Blogger in Konkurrenz zu etablierten Medien sehen und in völliger Selbstüberschätzung das baldige Ende des konventionellen Journalismus ausrufen. Dabei sollte man sich doch erstmal die Frage stellen, was Bloggen in der Regel ist.

Natürlich existieren ein paar Blogger, die tatsächlich Neuigkeiten verbreiten, wobei ich diese Spezies allerdings mal locker auf höchstens 5 % der weltweiten Blogosphäre schätzen würde. Darüberhinaus müsste man streng genommen auch noch die Blogger hinzurechnen, die täglich darüber berichten, wer ihnen in der Straßenbahn nun wieder auf die Nerven gegangen ist. Diese Gruppe ist immerhin ein bisschen größer als die Erstgenannte, sagen wir 20 %.

Was ist Bloggen? weiterlesen

ZOHO Writer deklassiert Google Text & Tabellen

Da geht Google her und bietet mit der Schnittstelle Gears die Kopplung zwischen On- und Offlinewelt. Seit Ende Mai kann man diese Innovation, so muss man Gears nüchtern nennen, herunterladen. Seither sind etliche Services, wie zB Remember The Milk auf den Zug aufgesprungen. Google selber hat nach wie vor lediglich die Gears-Unterstützung für den Google-Reader, einen RSS-Aggregator, auf der Pfanne.

ZOHO Writer deklassiert Google Text & Tabellen weiterlesen

Ich gebe es zu

Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich an einer Bushaltestelle gestern dieses Plakat erblickte:

23082007(001)

Ob ich denen da teilweise Unrecht getan habe?

Dog-Content

Endlich nutzt mal einer diesen Schrank.

24082007

Mügeln (im nächsten Duden als Verbkurzform von „Inder jagen“ zu finden)

Konservative und rechte Vertreter sagen: „Stimmt alles gar nicht so. Die Inder haben Volkeszorn provoziert und dafür auf die Fresse bekommen. Recht so. Hätten sich halt benehmen müssen, die gebräunten Gesellen.“ Als „Beweise“ werden gern die Fälle aus Sebnitz und Potsdam angeführt, bei denen letztlich kein oder zumindest kein bestimmender rechtsradikaler Hintergrund festgestellt wurde.

Linksorientierte Stimmen rufen die Wiederauferstehung Adolf Hitlers in der Person der Schläger aus Mügeln aus. „Ausländer raus“, „Deutschland den Deutschen“ und die Nummer mit dem nationalen Widerstand sind diesen Mitbürgern hinreichende Hinweise für einen rechtsextremen Hintergrund der Verfolgungsjagd.

Mügeln (im nächsten Duden als Verbkurzform von „Inder jagen“ zu finden) weiterlesen

Die sozialdemokratische Bildungsinnovation?

Soeben hat die nordrhein-westfälische SPD-Landeschefin Hannelore Kraft die Marschroute klar gemacht. Schrittweise, mit möglichst wenigen Schritten, und noch dazu schnellen, will die SPD im Falle eines Wahlsieges sämtliche weiterführenden Schulformen abschaffen und gegen eine einheitliche Gesamtschule austauschen.

Lediglich bei der Abschaffung der Hauptschule gibt es ein paar rechtliche Probleme, denn diese genießt Verfassungsrang. Allerdings dürften es eher nicht die Hauptschüler, respektive deren Eltern sein, denen eine Abschaffung ihrer Schule Sorgenfalten ins Gesicht meißelt. Viel besorgter sind die Teile der Bevölkerung, deren Nachwuchs das Gymnasium besucht. Zu Unrecht, meint die SPD. Die Ergebnisse der aktuellen Lernstandserhebung dürften den Sozis dabei nicht unbedingt gelegen kommen…

Die sozialdemokratische Bildungsinnovation? weiterlesen

Blogger mit gesundem Menschenverstand

Klingt irgendwie paradox? Schade, oder? Es gibt sie aber doch, nur scheinen sie sich deutlich in der Unterzahl zu befinden. Ein paar von dieser seltenen Spezies habe ich in den letzten Wochen in den Weiten des Netzes gefunden und heute mit Freuden in die Blogroll genommen.

Hier kommen:

Alle drei lohnen den regelmäßigen Besuch. Kann ich gar nicht anders sagen.

Technorati ratlos?

Der Chef ist schon weg, ein paar Mitarbeiter auch. So kann man im Wesentlichen den heutigen Golem-Bericht zusammenfassen. Ich habe mich ja schon immer gewundert, wo da das Geschäftsmodell sein soll. Spätestens seit man bei Besuchen auf Technorati gar nicht mehr erkennen kann, worin das Ziel des Dienstes besteht, weil einem Videos, irgendwelche Nutzerkommentare und viel Geblinke angeboten wird, bin ich dort nahezu nicht mehr anzutreffen.

Auch die Blogsearch von Google überzeugt mich nicht. Wenn ich etwas suche, tippe ich es in das stinknormale Suchfeld der Googlehauptseite ein, schließlich suche ich ja nicht blogspezifisch. Wozu auch?  Und bislang bin ich noch immer fündig geworden.

Eine falsche Begründung für einen richtigen Schritt

Nicht Hartz4 ist zu hoch, die Löhne in vielen Bereichen sind schlicht zu niedrig. Hierin liegt das Problem und nicht etwa, wie ebenfalls vielfach behauptet, darin, dass die Hartz4-Sätze weiter von den Erwerbseinkommen distanziert, sprich verringert werden müssten. Das völlige Fehlen eines Mindestlohns lässt Krebsgeschwüre, wie die Zeitarbeitsbranche, die zunächst nur am Hintern der Gesellschaft saßen, über deren gesamten Leib wuchern. Wobei fairerweise auch noch zu berücksichtigen ist, dass der Wegfall der vormals gesetzlich verankerten Maximalverleihdauer bei Zeitarbeitern ebenfalls entscheidend in die falsche Richtung gewirkt hat.

Weiterlesen beim Pantoffelpunk >> 

Das Meuteverhalten junger Ausländer

Kinder mit Migrationshintergrund, die bereits in Kindergarten und Grundschule institutionell, aber auch untereinander integriert werden, neigen nicht zur Abgrenzung und Isolation. Mit anderen Worten: Wenn Mustafa von Tobias zum Geburtstag eingeladen wird, ist alles toll. So ähnlich hat sich vor einiger Zeit ein „Experte“ zum Thema Integration geäußert. Und plausibel klingt das ja auch.

Szenenwechsel. Es ist die erste Woche auf der weiterführenden Schule. Tobias und Mustafa kommen aus der gleichen Grundschulklasse und waren bislang Freunde. Mustafa war desöfteren auf den Geburtstagsfeiern von Tobias und auch an den Nachmittagen hat man öfter zusammen gespielt. In der neuen Klasse am Gymnasium sind außer Mustafa noch vier weitere türkische Kinder aus anderen Schulen. Fast augenblicklich gründen die fünf Jungs eine „Türkenclique“ und gehen zum aggressiven, teils gewalttätigen Angriff auf ihre deutschen Mitschüler über. Selbst Tobias bleibt nicht verschont und wendet sich verwundert an seine Eltern.

Fazit: Solange Integration von den Familienstrukturen der Migranten nicht nur nicht gefördert, sondern sogar blockiert wird, können wir uns in Deutschland ein Bein ausreißen. Wir werden nicht zum Ergebnis kommen.

Shopping.com will es wissen.

Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag Hinweis: Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag.

Preissuchmaschinen sind ein Segen für den Konsumenten. Grundsätzlich jedenfalls und erst einmal. Das wesentliche Erfordernis, welches eine jede Preissuchmaschine erfüllen muss, ist, eine breite Palette an Produkten in einer breiten Vielfalt von Läden/Shops auffindbar zu machen. Denn eine Suchmaschine, die nur den Sockenpreis von Karstadt und C&A vergleicht, dürfte dem Nutzenanspruch heutiger Onliner nicht gerecht werden. (Es sei denn, man wohnt zufällig in einer Stadt, in der es ohnehin nur diese beiden Läden gibt und will gerade Socken kaufen…)

Shopping.com will es wissen. weiterlesen

Mussolinis Erben

Ich weiß ja nicht, wie es Ihnen, verehrte Leserschaft, geht, aber mich haben die heutigen Meldungen über die Mafiamorde in Duisburg beruhigt. Belegen sie doch eindeutig und unmissverständlich, dass rücksichtsloses Morden immer noch Teil auch der westlichen Kultur ist. Andere Leute versuchen einen seit Jahren davon zu überzeugen, dass sämtliche Gefahr nur noch vom Muslim ausgeht. Man wird ja schon regelrecht islamophob. Umso besser ist es da doch, wenn auch europäisch sozialisierte Faschisten mal wieder zeigen, was in Europa geht.

Einen kleinen Unterschied will ich nicht verhehlen. Die Italianos haben bloß ihresgleichen hingeschlachtet, manch Muslim ist da weniger anständig hinsichtlich der Zielpersonenauswahl. Wahrscheinlich wird sich das im Zuge der sicherlich irgendwann kommenden Phase der Aufklärung im Islam aber auch noch regeln. Bis dahin muss der eventuell betroffene Durchschnittsbürger eben mit einem immerhin relativ geringen Risiko am Terror zu sterben leben. Allerdings kann solches doch den Durchschnittseuropäer nicht wirklich erschrecken. Vor gar nicht allzu langer Zeit war man hierzulande schließlich noch die Massenvernichtung gewohnt. Da muss man vor den paar imaginären Musels nun wirklich nicht ins Zittern geraten…

Auch hinsichtlich der Motivationslage der italienischen Mörder brauchen wir als Europäer uns nicht vor den Musels zu verstecken. Die Italiener haben wohl einer Familienfehde, die mutmaßlich auf nichtigen Begebenheiten basiert, Genüge tun wollen. Das ist doch von den teils lustigen Moralvorstellungen der Islamgläubigen unter uns, die gern mal sogenannte Ehrenmorde begehen, gar nicht weit entfernt.

Bleibt höchstens noch die Frage zu klären, ob viel Sonne das Hirn ausdörrt. Da gäbe es ja dann Übereinstimmungen zwischen Musels und Italianos, bei denen wir uns als Deutsche entspannt zurücklehnen können. Okay, bleibt mir mit dem Hitler weg. Aber möglicherweise stammte der aus einer besonders sonnenreichen Gegend Österreichs. Oder seine Vorfahren waren Neger, oder oder…

Wie dem auch sei. Bei der Gelegenheit: Was machen eigentlich die Japaner heutzutage?

[ursprünglich geschrieben als Gastbeitrag für den seinerzeit urlaubenden Pantoffelpunk]

Bildung vs. Zeit

In den letzten Jahren wurde mit großer Vehemenz versucht, den Eindruck zu erwecken, dass das deutsche Bildungssystem zu langsam wirke. Mehr Tempo in der Abwicklung des Bildungsauftrages wurde allerorten auf das deutlichste angemahnt.

Kinder müssten eher in den Kindergarten. Dieser müsse außerdem von der Sozial- zur Bildungseinrichtung mutieren (mehr kosten darf das indes nicht). Im Kindergarten müsse schon Mathe, Englisch und Atomphysik gelehrt werden. Die Grundschule könnte dann schon fast auf dem Niveau der fünften Klasse starten. Zeit ist Geld. Schneller, schneller, Kids!

Bildung vs. Zeit weiterlesen