Nie wieder online Themes bearbeiten

Mangels lokal installierter Software an dem Computer, den ich am heutigen Abend zur Verfügung hatte, editierte ich Theme-Dateien über das WordPress-Backend. Irgendwann hatte ich mir header.php, constants.php und styles.css komplett zerschossen (Musste ich aber erst mühevoll ermitteln). Ergebnis: Keine Bloghütte mehr.

Bis jetzt habe ich daran gebastelt, die Bloghütte wieder begehbar zu machen. Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich WP auf 2.2 und Tarski auf 1.4 geupdated. Besonders letzteres ist wegen meiner Änderungen im zentralen Stylesheet, dass sich in V1.4 massiv verändert hat, mit einem gewaltigen Aufwand verbunden.  Dafür bin ich jetzt wieder topaktuell.

Aber dennoch werde ich nie wieder online an php-files rumfrickeln. Isch schwör, ey.

9 Gedanken zu „Nie wieder online Themes bearbeiten

  1. Die Kommentarseite sieht nun etwas komisch aus für mich, kann Dir gerne nen Screenshot schicken.

    Und: Nur Amateure entwickeln im Entwicklungs- oder Testsystem! 😆

  2. da muss ich dem chris recht geben! sieht hier echt ein wenig eigenartig aus
    kann es sein das da das HTML-Tag für Bold fehlt??? mit nem jeweiligen Zeilenumbruch würden die Kommentarfelder wieder normal aussehn!

    ps: die schrift ist echt mal klein 😉 gewollt?

  3. die positionen der felder werden eigentlich nicht durch das CSS bestimmt 😉 das wird in der comments.php gemacht…

    wenn du die alle untereinander haben willst musste nur den code für einen zeilenumbruch reinpacken (sorry kann ich hier jetzt leider net posten da es sonst alles zerschiesst)!

  4. Bsit Du sicher? Ich verwende nämlich die comments-paged.php und die ist unverändert geblieben, weil nicht zum Theme gehörig. Auch die kleine Schriftart in der Textarea irritiert mich…

  5. Habe eine Kleinigkeit im Stylesheet geändert, finde aber nicht, wo die Positionen (Textarea links, Eingabefelder rechts) definiert sind. Na ja. Aber so ist schon mal besser als vorher…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.