Is ix nix? Oder: Sei froh, wenn Du gesund bist!

Wenn ich gerade nichts Besseres zu tun hatte, alle Popel erpopelt waren und ich auch akut keine Möglichkeit für mich sah, den Weltfrieden in dem just zur Verfügung stehenden Zeitfenster zu etablieren, habe ich in der Tat schon mal darüber nachgedacht, warum sich der Herr Felix Schwenzel als ix bezeichnet. Er wiederum hat wohl darüber nachgedacht, was andere in Blogdorf von ihm halten mögen und ist ego-surfen gegangen. Die Ergebnisse hat er gestern in seinem wirres Dingens veröffentlicht.

Da Herr Schwenzel offenbar an der Darstellung eines umfassenden, weitgehend objektiven Meinungsbildes interessiert war (räusper), hat er auch meine etwas längere Aussage zum Thema verwendet. Allerdings hat ihn möglicherweise die Länge meines Namens vor Probleme gestellt. So bezeichnet er den Herrscher der hiesigen Bloghütte (jetzt sogar mit Lightbox und nach wie vor mit Deppenapostroph) als peter dietereit. Hmm.

Wovon soll man da ausgehen? Würde ix das witzig gemeint haben, wäre es ein ziemlicher platter, eher dümmlicher Witz, der nicht unbedingt auf einen nennenswerten IQ des Witzelnden schließen ließe. In der Schulzeit haben wir so Klamotten wie peter dietereit oder schwulix funzel rausgehauen, aber heutzutage im oberseriösen Businessalter doch nicht mehr. Was ist denn das für ein Niveau? Sowas wie „Fang mich doch, Du Eierloch.“

Nee. Das kann also nicht der Grund sein. Bleibt die Pathologie. Leider bin ich kein Arzt, weshalb ich lediglich in Frageform formulieren kann. Gibt es möglicherweise eine Erkrankung, die es einem erschwert, sich Buchstabenfolgen am Stück zu merken, sobald sie eine bestimmte Anzahl an Lettern übersteigen? Wäre man dann geneigt, sich neue Bezeichnungen zu definieren, die drastisch kürzer wären? Zum Beispiel so was wie ix, wenn einem das Felix schon Mühe macht?

Oder gibt es etwa noch weitere Erklärungsansätze?

3 Gedanken zu „Is ix nix? Oder: Sei froh, wenn Du gesund bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.