Nero Burning ROM

Nicht nur, dass Nero einen nicht auf vorhandene Updates aufmerksam macht, so dass man davon nur durch Eigeninitiative erfährt. Nicht nur, dass die Updates immer so groß sind, wie das Ursprungsprogramm, also irgendwas zwischen 150 und 200 MB…

Hinzu kommt noch, dass man vor jedem Update die Vorversion komplett deinstallieren muss, dann neustarten, dann installieren, dann wieder neustarten und konfigurieren muss. So geschehen wieder heute beim Update von 7.5 auf 7.7. Inakzeptabel.

Ein Glück, dass Windows nicht von der Nero AG hergestellt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.