Neueste Erkenntnisse zum Fall Diana

Ebenfalls ZDF heute abend. Man ist bemüht, den neuesten Ermittlungsstand zum fast zehn Jahre zurückliegenden Tod der Prinzessin von Wales zu vermitteln. Klar ist dabei von Beginn an, dass beabsichtigt ist, die „Anhänger der Verschwörungstheorien“ (schon diese Wortwahl macht es deutlich) vor die Pumpe laufen zu lassen.

Man zeigt also minutiös den Ablauf und hat für jede Absonderlichkeit plausible Erklärungen bereit. Fahrer des weißen Fiat, der den Mercedes kurz vor dem Crash gestreift hat, nie gefunden. Paparazzi, der weißen Fiat hat, und öfter als Letzter bei danach Toten angetroffen wurde und auch den Hafen aufgerissen hat, von wegen, was er alles wüsste, zwei Jahre nach Dianas Tod völlig verkohlt in seinem Auto aufgefunden worden. Natürlich ganz klar Selbstmord. Chauffeur der Todeskarosse selbstverständlich Alkoholiker und schwer betrunken, obwohl zwei Tage vorher noch Gesundheitscheck für Piloten ohne jeglichen Befund durchlaufen, etc. pp. …

Ich weiß nicht, was da damals gelaufen ist. Nur eines dürfte doch klar sein. Wenn ein Geheimdienst, also eine Staatsmacht dahintersteckt, sieht ein Unfall wie ein Unfall aus, ist einer plötzlich Alkoholiker, findet man Fahrer von Fahrzeugen nicht, werden Bluttests oder zumindest deren Ergebnisse gefälscht, sagen Leute Dinge aus, die sie aussagen sollen und vieles mehr. So etwas ist nicht zu ermitteln…

3 Gedanken zu „Neueste Erkenntnisse zum Fall Diana

  1. Das übelste an all den Verschwörungstheorien ist doch die Tatsache, dass immer mehr Menschen ihren Führern solche Verschwörungen zutrauen. Woran die Führer nicht gerade unschuldig sind….

  2. Wer ist diese Diana?
    Mir ist nur eine läufige Dirty Diana geläufig und die ist von Jacko und eine Nutte. Vielleicht isses die selbe Diana, vielleicht auch nicht. Einer der beiden würde ich einen flotten Dreier bei Tempo 130 zutrauen – klar das solches zu einem Crash führen könnte und deshalb verschwiegen werden müßte.
    Ich schrieb Nutte und nicht Prinzessin. Einer Prinzessin, speziell einer der Herzen, traut man nur reines und gutes zu. So eine Prinzessin auf der Erbse läßt doch niemanden an eben ihre eigene selbige. Also muß wer seine Finger im Spiel und nicht auf der Hülsenfrucht gehabt haben, sagt der kleingeistige Verschwörungsgeist von Märchenfreunden. Freunde leichter Mädchen haben bezüglich Dirty Diana andere Ideen.

  3. @baseface: Zu der Gruppe Menschen gehöre ich auch. (Also jetzt nicht zu den Führern, äh, na ja, Du weißt schon, was ich, ähmm,…)

    @Wilhelm: Soll ich das jetzt so verstehen, dass Du Dich als Freund leichter Mädchen geoutet wissen willst? Und sowas von jemandem mit einem fast aristokratischen Vornamen… I´m not amused.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.