Die neue Elite

An den Hochschulen zeichnet sich eine Entwicklung ab, die sich sicherlich nicht mit den Vorstellungen der Bildungspolitiker in Deckung bringen lässt. Erklärtes Ziel der deutschen Bildungspolitik ist es schließlich, mindestens 40 Prozent eines jeden Abiturjahrgangs an die Hochschulen zu bringen und dabei die Studiengänge insbesondere durch die Umstellung auf Bachelor und Master zu straffen und praxisnäher zu gestalten. Die deutschen Hochschulen zeigen der Politik jetzt überdeutlich, dass diese Vorstellungen nicht zum Nulltarif umsetzbar sind.

Weiterlesen im Bildungsblog bei GB >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.