Bloghütte feat. Don Meyer

Die Chronologie der Unsäglichkeiten des Fettucini-Königs (von neu nach alt):

15 Gedanken zu „Bloghütte feat. Don Meyer

  1. Nein, denn der ursprüngliche Namensgeber ist ja Mr. Alfonso Capone gewesen.
    Mögliche Ähnlichkeiten im Namen, Aussehen und Verhalten der auftretenden Personen sind nicht beabsichtigt und wären rein zufällig.
    Außerdem ist Mr. Alfonso Capone ja schon tot.

  2. @GeistesWelt:
    Nun denn, dies sei ihm dann erlaubt.
    Wir erachten es aich als angebracht, daß der von Hütte erfahren mögen, wer ihm seinen Traffic zukommen läßt.
    Seht ihr. Kaum fange ich an bei Don Narziss zu lesen, da färbt das prompt ab.

  3. Auch Don Meyer persönlich hat inzwischen, die Anregung seines Kumpels Che aufgreifend, einen Eintrag mit dem Titel „The importance of naming Abschaum“ erzeugt. Link lasse ich mal weg, findet Ihr schon selbst beim Rebellmarkt.

    Komisch, dass alle „Don-Bashing“ schreien, wenn sich einer in der Sache gegen den selbsternannten Guru stellt, während er selbst auf unterstem, auf allerunterstem, verbalen Niveau (schon das Wort Niveau ist an sich falsch gewählt) rumkeult, immer als Beispiel für seine Gefolgsleute herhaltend, von denen sich ja hier auch schon ein paar gemeldet haben.

    Interessant auch, dass mir immer wieder vorgeworfen wird, ich betriebe hier praktisch ein Stalking-Blog gegen den Don. Erstens bin ich nicht derjenige, der beleidigend durch die Lande zieht und zweitens befassen sich in meinem Blog gerade mal 9 Artikel mit den Unsäglichkeiten des Fettucini-Königs. Der Gute und sein Gefolge überschätzen vollkommen DonnAs Bedeutung. Trotzdem werde ich auch in Zukunft nicht das Maul halten, wenn er wieder mit Bomben auf Falschparker wirft.

  4. @Dieter

    Klasse, auch wenn ich bei solchen Anspielungen nie weiss wer gemeint ist, ich kenne auch, bis auf das Deinige, keines der beteiligten Blogs oder Blogger.

    Vielleicht treffen sich auch alle Parteien mal auf halbem Wege und geben sich gegenseitig so richtig schön eins auf die Fresse – aber halt, das wäre ja niveaulos…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.