Die Kunst des Papierfaltens

Ist schon klar. Da bin ich nicht der brandaktuelle Berichterstatter. Microsoft´s Origami ist ja newstechnisch betrachtet schon wieder ein ganz alter Hut. Übrigens kann man Hüte und Helme auch klassischerweise aus Papier falten; sind traditionelle Origamiobjekte.

Was soll der Name?

Wollen die die Geräte aus quadratischem Papier kunstvoll hinfalten? Sollen das hauptsächlich Japaner machen? Ist das ein Hinweis auf Produktionsstandorte? Soll das bedeuten, man müsse mit den Geräten viel Geduld haben? Ist das eine Anspielung auf den Grad der Nützlichkeit? Wahrscheinlich alles und nichts von alledem…

Was soll das Produkt?

Haben wir nicht schon Laptops, Notebooks, Subnotebooks, PDAs, Smartphones und Tablet-PCs? Wofür brauchen wir denn nun noch den Origami oder even more trendy den UMPC?

Ich saches Euch! Erstens: Ja, wir haben sowieso schon mehr Gerätevarianten als nötig! Zweitens: Den UMPC brauchen wir überhaupt nicht!

Und genau deshalb wird das ein weiterer fürchterlicher Microsoft-Flop. Hätten die nicht diese Mörderkohle aus OS- und Officelizenzen, die wären schon x-mal Pleite.

P.S.: Erinnert sich noch jemand an BOB?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.